top of page

Rückblick Anschuss-Seminar vom 29.04.

Referent Rudi Brandl ist AELF Förster, bestätigter Nachsuchenführer und Dozent für Hundearbeit an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Der sehr erfahrener Hundeführer, wohnhaft in Eurasburg, leitete die eintägige Fortbildung für zwei Dutzend interessierte Vereinsmitglieder. Kurzweilig, aber sehr fundiert führte er von 10-13 Uhr im Kirchlich-Gemeindlichen Zentrum in Pürgen via Vortrag in die Theorie ein. Nach einem kurzen Imbiss mit Weißwurst und Wiener folgte der Praxisteil von 14-15:30 Uhr auf dem Vereinsgelände. Dort wurden vier verschiedene Anschüsse auf ein totes Stück Rehwild, nämlich Laufschuss, Äserschuss, Waidwundschuss und Blattschuss vollzogen und anschließend die typischen Pirschzeichen am Anschuss untersucht. Die Resonanz war sehr positiv: alle Teilnehmer waren sichtlich begeistert.


162 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page